Anmelden Registrieren

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Neuen Account anlegen

Die mit einem Sternchen (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.
Name *
Username *
Password *
Verify password *
Email *
Verify email *
Captcha *
flagge 

 Verkehrsregeln Luxemburg

   

Das Strassennetz ist gut ausgebaut. Auf luxemburgischen Autobahnen gibt es ein Fahrverbot für Lastwagen in Richtung Frankreich, Belgien und Deutschland an den Feiertagen dieser Länder. Verstösse werden mit hohen Bussen geahndet, die von Reisenden an Ort und Stelle erhoben werden. Bei winterlichen Strassenverhältnissen besteht eine Winterreifenpflicht.

Öffentlicher Verkehr: Es besteht ein verzweigtes öffentliches Verkehrsnetz.

   

Führerausweis: 

 Der schweizerische Führerausweis ist anerkannt. 
   

Grüne Versicherungskarte:

Die Grüne Versicherungskarte ist nicht notwendig.
   

Obligatorische Ausrüstung Auto

  • CH-Kleber
  • Pannendreieck
  • Warnweste

Obligatorische Ausrüstung Motorrad

  • Helm für Fahrer und Beifahrer
  • CH-Kleber
  • Warnweste: 1 Warnweste pro Person
   

Sicherheitsgurte

Das Tragen des Sicherheitsgurtes ist auf allen Sitzen obligatorisch.
   

Telefonieren am Steuer

Das Telefonieren am Steuer ist nur über die Verwendung einer Freisprecheinrichtung erlaubt.
   

Blutalkoholgrenze

Die Promillegrenze in Litauen liegt bei 0,5 ‰.

Die Promillegrenze für Berufsfahrer und für Neulenker, die Ihren Führerausweis seit weniger als 2 Jahren besitzen liegt bei 0,2 ‰.

   

Winterausrüstung

Winterreifen sind bei Schnee-, Schneematsch oder eisbedeckten Fahrbahnen obligatorisch.

Schneeketten: Prinzipiell sind Schneeketten erlaubt.

Spikesreifen: Erlaubt vom 01.11. bis 30.04. Geschwindigkeitsbeschränkung auf 60 km/h (90 km/h auf der Autobahn). Aufkleber Pflicht

   

Fahren mit Abblendlicht:

  • Auto: Fahren mit Abblendlicht am Tag wird empfohlen.
  • Motorrad: Fahren mit Abblendlicht auch bei Tag ist obligatorisch.
   

Vorschriften über Kinder-Rückhaltevorrichtungen

Jünger als 3 Jahre: Angemessene Rückhaltevorrichtung Wenn das Kind auf dem Beifahrersitz in einem rückwärts gerichteten Schutzsystem befördert wird, muss der Beifahrerairbag deaktiviert werden.


Zwischen 3 und 17 Jahre und kleiner als 1.50 m: Angemessene Rückhaltevorrichtung; bei mehr als 36 kg Körpergewicht kann ein Sicherheitsgurt oder ein Beckengurt benützt werden (nur auf den Rücksitzen des Fahrzeugs). 

   

Unfall und Notfallnummern

Bei Blechschaden sollte unbedingt das europäische Unfallprotokoll ausgefüllt und von der anderen Unfallpartei unterzeichnet werden. Bei Unfällen mit Verletzten sind immer die Polizei und Ambulanz anzurufen.

Bei Notfällen, egal welcher Art, muss die 112 angerufen werden. In fast allen Ländern der Europäischen Union gilt die einheitliche Notrufnummer.

  • Europäische Notfallnummer: 112
  • Polizei: 113
  • Ambulanz: 112
  • Pannendienst: 2 60 00
   
back  

logo 3

Promyslova Strasse 45
79024 Lemberg (Lviv - UA)
Tel.: +41 (0)31 508 11 85
E-Mail: Radarzentrale