Anmelden Registrieren

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Neuen Account anlegen

Die mit einem Sternchen (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.
Name *
Username *
Password *
Verify password *
Email *
Verify email *
Captcha *
dänemark 

 Verkehrsregeln Frankreich

   

Die Strassen sind allgemein in gutem Zustand. Die meisten Autobahnen sind gebührenpflichtig. Ab 2017 werden in mehreren Städten Umweltzonen eingerichtet (zones à circulation restreinte), in denen Motorfahrzeuge nur mit einem Zertifikat über die Luftqualität zugelassen sind. Die Zertifikate können im Internet bestellt werden.

Öffentlicher Verkehr: Die grösseren Städte haben in der Regel ein gutes öffentliches Verkehrsnetz. Auf dem Land ist es hingegen weniger weit verzweigt als in der Schweiz.

   

Führerausweis: 

 Der schweizerische Führerausweis ist anerkannt. 
   

Grüne Versicherungskarte:

Die Grüne Versicherungskarte ist nicht notwendig.
   

Obligatorische Ausrüstung Auto

  • CH-Kleber
  • Reservebirnen (empfohlen)
  • Pannendreieck
  • Warnweste: 1 Warnweste für jede Personen, die sich auf der Fahrbahn befindet, Tag und Nacht.
  • Seit dem 1. März 2013 müssen Automobilisten einen Einweg-Alkoholtester im Fahrzeug mitführen. Obwohl am Obligatorium festgehalten wird, werden Automobilisten ohne dieses Zubehör nicht gebüsst.

Obligatorische Ausrüstung Motorrad

  • Helm für Fahrer und Beifahrer (retroreflektierend und mit Prüfzeichen
    ECE 22/04).
  • CH-Kleber
  • Warnweste: 1 Warnweste für jede Personen, die sich auf der Fahrbahn befindet,
  • Das Tragen von Handschuhen (CE zertifiziert) auf Motorrädern ist für Fahrer und Beifahrer obligatorisch.
   

Sicherheitsgurte

Das Tragen des Sicherheitsgurtes ist auf allen Sitzen obligatorisch.
   

Telefonieren am Steuer

Das Telefonieren am Steuer ist nur über die Verwendung einer Freisprecheinrichtung erlaubt.

Verboten ist:

  • Headsets, egal ob mit einem oder zwei Ohrstöpsel
  • Kopfhörer, egal ob eines oder beide Ohren verdeckt sind
  • Bluetooth Headsets
   

Blutalkoholgrenze

Die Promillegrenze in Frankreich liegt bei 0,5 ‰.

Die Promillegrenze für Neulenker, die Ihren Führerausweis seit weniger als 3 Jahren besitzen liegt bei 0,2 ‰.

   

Winterausrüstung

Für Gebirgsstrassen kann die Benutzung von Winterreifen (Pneus neige) kurzfristig durch entsprechende Beschilderungen vorgeschrieben werden.

Schneeketten: Für Gebirgsstrassen kann kurzfristig durch entsprechende Beschilderungen die
Schneekettenpflicht angeordnet werden. Schneeketten müssen in Frankreich zumindest auf die Räder der Antriebsachse montiert und aufgezogen werden.

Spikesreifen: Erlaubt 11. November bis zum letzten Sonntag im März. Maximale Geschwindigkeiten
90 km/h.

   

Fahren mit Abblendlicht:

  • Auto: Fahren mit Abblendlicht am Tag wird empfohlen.
  • Motorrad: Fahren mit Abblendlicht auch bei Tag ist obligatorisch.
   

Vorschriften über Kinder-Rückhaltevorrichtungen

Jünger als 10 Jahre: Angemessene Rückhaltevorrichtung (ECE-Prüfzeichen R 44.03 oder nachfolgend). Wenn das Kind auf dem Beifahrersitz in einem rückwärts gerichteten Schutzsystem befördert wird, muss der Beifahrerairbag deaktiviert werden.

Kinder unter 10 Jahren dürfen nicht auf dem Vordersitz befördert werden, ausser wenn alle Rücksitze bereits mit Kindern jünger als 10 Jahre besetzt sind.

   

Unfall und Notfallnummern

Bei Blechschaden sollte unbedingt das europäische Unfallprotokoll ausgefüllt und von der anderen Unfallpartei unterzeichnet werden. Bei Unfällen mit Verletzten sind immer die Polizei und Ambulanz anzurufen.

Bei Notfällen, egal welcher Art, muss die 112 angerufen werden. In fast allen Ländern der Europäischen Union gilt die einheitliche Notrufnummer.

  • Europäische Notfallnummer: 112
  • Polizei: 17
  • Ambulanz: 15
   
back  

logo 3

Promyslova Strasse 45
79024 Lemberg (Lviv - UA)
Tel.: +41 (0)31 508 11 85
E-Mail: Radarzentrale