Anmelden Registrieren

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Neuen Account anlegen

Die mit einem Sternchen (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.
Name *
Username *
Password *
Verify password *
Email *
Verify email *
Captcha *
flagge 

 Verkehrsregeln Montenegro

   

Höhere Risiken liegen im Strassenverkehr, wo es durch schwierige Bergstrecken, teilweise schlechten Strassenzustand, fehlende Strassenschilder und häufig undisziplinierte Fahrweise zu überdurchschnittlich vielen Unfällen kommt. Landes unkundigen wird von Nachtfahrten ausserhalb von Städten abgeraten. Besonders riskant sind die folgenden Strecken: Budva - Cetinje - Podgorica.
Podgorica - Kolašin - Belgrad und Podgorica - Danilovgrad - Nikšić.

Die Verkehrspolizei kontrolliert verstärkt Fahrzeuge mit ausländischen Kennzeichen.
Bussen sollten nur gegen Ausstellung eines Belegs geleistet werden. Für die Fahrt durch den Sozina-Tunnel, die Autofähre in der Bucht von Kotor und einige wenige Strassen wird eine Gebühr erhoben. Informationen finden Sie unter der Rubrik Maut-Gebühren.

   

Führerausweis: 

 Der schweizerische Führerausweis ist anerkannt. 
   

Grüne Versicherungskarte:

Die Grüne Versicherungskarte ist notwendig.
   

Obligatorische Ausrüstung Auto

  • CH-Kleber
  • Pannendreieck
  • Erste-Hilfe-Ausrüstung
  • Reservebirnen (ausser bei Xenon-, Neon- oder LED-Licht)
  • Warnweste: 1 Warnweste pro Fahrzeug und  Person.

Obligatorische Ausrüstung Motorrad

  • Helm für Fahrer und Beifahrer
  • CH-Kleber
  • Erste-Hilfe-Ausrüstung
  • Warnweste: 1 Warnweste für jede Person,
   

Sicherheitsgurte

Das Tragen des Sicherheitsgurtes ist auf allen Sitzen obligatorisch.
   

Telefonieren am Steuer

Das Telefonieren am Steuer ist nur über die Verwendung einer Freisprecheinrichtung erlaubt.
   

Blutalkoholgrenze

Die Promillegrenze in Montenegro liegt bei 0,3 ‰.

Die Promillegrenze für Berufsfahrer liegt bei 0,0 ‰.

   

Winterausrüstung

Von November bis April müssen Fahrzeuge auf bestimmten Strassen (Bekanntgabe durch das Polizeiministerium) mit Winterreifen oder Reifen mit M+S-Kennzeichnung ausgestattet sein (mindestens 4 mm Profiltiefe).

Schneeketten: Schneeketten für Antriebsachse sind im Fahrzeug mitzuführen. Verwendung,
wenn durch Beschilderung angeordnet und in Abhängigkeit zu Witterungsverhältnissen.

Spikesreifen: Spikesreifen sind verboten.

Busse und Lkw müssen eine Schneeschaufel mitführen.

   

Fahren mit Abblendlicht:

  • Auto: Fahren mit Abblendlicht ist auch bei Tag obligatorisch
  • Motorrad: Fahren mit Abblendlicht auch bei Tag ist obligatorisch.
   

Vorschriften über Kinder-Rückhaltevorrichtungen

Jünger als 5 Jahre: Angemessene Rückhaltevorrichtung

Zwischen 5 Jahre und 12 Jahre: Angemessene Rückhaltevorrichtung.

Kinder unter 12 Jahren dürfen nicht auf dem Vordersitz befördert werden

   

Unfall und Notfallnummern

Bei Blechschaden sollte unbedingt das europäische Unfallprotokoll ausgefüllt und von der anderen Unfallpartei unterzeichnet werden. Bei Unfällen mit Verletzten sind immer die Polizei und Ambulanz anzurufen.

  • Polizei: 92
  • Ambulanz: 94
  • Pannendienst: 9807
   
back  

logo 3

Promyslova Strasse 45
79024 Lemberg (Lviv - UA)
Tel.: +41 (0)31 508 11 85
E-Mail: Radarzentrale